Menü
Lösungen, die funktionieren !

Jeder mit Windows ist betroffen! Antivirenprogramm machtlos!

Sicherheitsforscher von enSilo haben nach eigenen Angaben eine neue Sicherheitslücke in Windows entdeckt. Diese Lücke, erlaubt es Angreifern ihren eigenen Code einzuschleusen. Das eigentlich Böse an der Sache ist, dass der Angreifer eine Windows-Funktion ausnutzt und entsprechend so an Antivirenprogrammen vorbeikommt ohne diese zu alarmieren. Konkret handelt es sich um die Atom Tables, mittels derer Daten zwischen Programmen ausgetauscht werden können.

Der Angriff nutzt eine grundlegende Windows-Funktion aus und ist somit keine Sicherheitslücke, deswegen halten die enSilo-Forscher einen schnellen Patch für ausgeschlossen. Auch Sicherheitssoftware könne nicht ohne weiteres eingreifen, da dieser Vorgang ein völlig normales Verhalten von Software aufweist.

Nach aktuellem Wissensstand reicht eine manipulierte Datei, um den Angriff erfolgreich auszuführen. Daher keine Dateien öffnen die nicht bekannt sind, sowie die Installation von Browser Plug-ins vermeiden.

Brauchen Sie  zu dem obigen Thema Hilfe? Rufen Sie uns einfach an unter der
Tel. Nr.: 08039 90 99 345